50km/h tuning ohne Zylinderwechsel (alle Mofa Modelle)

In fünf Schritten dein Mofa von 25 auf 50 km/h bringen – egal welche Marke! Da sich Mofa Motoren nur in wenigen Punkten unterscheiden, gibt es EINE universelle Anleitung, die bei so gut wie allen Modellen passt. Wie das geht und was es kostet erfährst du hier, in dieser Anleitung! Unauffälliges Mofa Tuning für kleines Geld. Diese Anleitung ist allgemein gehalten und lässt sich auf fast jedes Modell übertragen. Egal ob Mofa, Moped oder Roller. Mit dieser Anleitung lässt sich jedes 2-Rad günstig und einfach tunen:

Piaggio SI Mofa 50 km/h Tuning

Von 0 auf 50km/h in 5 Schritten

50km/h ist eine Geschwindigkeit, die von vielen als Ziel der Umbauten auserkoren wird. Das ist etwa die Geschwindigkeit des Mopeds und es reicht, um gut im Verkehr mit schwimmen zu können. Ein weiterer Vorteil, es braucht nicht viele Umbauten am Motor, um diese Geschwindigkeit zu erreichen. Nicht einmal der Zylinder muss getauscht werden. Auch Fahrwerk und Bremsen sind für dieses Tuning ausgelegt, da es von fast jedem Mofa auch eine Moped Variante mit identischem Rahmen gibt. Was man aber dafür machen muss und warum das bei so gut wie allen Marken gleich ist, erklären wir dir jetzt.

Schritt 1 – Der Luftfilter

Gehen wir den Weg der Luft, dann müssen wir zuerst einmal den Luftfilter passieren. Viele assoziieren bereits den Begriff Mofa Tuning mit diesem Anbauteil. Original lässt dieser relativ wenig Luft durch und begrenzt so die maximal mögliche Verbrennung, da diese eigentlich mehr Sauerstoff (also Luft) benötigt. Abhilfe verschafft hier ein „offener“ Tuning Luftfilter.
Achte darauf, dass der Luftfilter auf deinen Vergaser passt (Durchmesser Anschluss). Außerdem ist es notwendig, den Vergaser erneut abzustimmen. Wie das geht, kannst du >HIER< nachlesen. Das Abstimmen solltest du aber erst am Ende des Tunings vornehmen, wenn alle Teile verbaut sind.

Luftfilter Tuning Piaggio Mofa
Links Tuning – Rechts original

Preislich fallen, je nach Modell, Kosten von 10 – 20€ an.

Eine kleine Auswahl an Luftfiltern:

Um den Luftfilter zu tauschen, einfach den alten abschrauben und den neuen verbauen. Wichtig ist noch, dass ein Tuning Luftfilter auch oft lauter als der Originale ist.

Piaggio Ciao Tuning Luftfilter kaufen
*Anzeige

Schritt 2 – Der Vergaser

Genügend Luft steht nun also zur Verfügung. Jetzt kümmern wir uns um die richtige Menge an Gemisch. Auch hier ist mit einfachem „Stecktuning“ schon viel möglich.

Je nach Modell sind originale Vergaser unterschiedlich bemessen. Man kann aber als Richtwert eine Vergrößerung von 2-5mm im Querschnitt wählen. Also z.B. von einem 10er auf einen 12er Vergaser. Welcher Vergaser bei dir original verbaut ist, kannst du entweder in deinen Papieren oder auf dem verbauten Vergaser selber ablesen.
Da wir den Vergaser anschließend auch neu abstimmen und eine größere Düse verbauen, kommt nun mehr Benzin (Gemisch) und durch den größeren Luftfilter aus Schritt 1, auch mehr Luft in deinen Zylinder. Doch dafür braucht es noch einen Punkt. Wir gehen den Weg des Gemischs also weiter und lassen den Vergaser hinter uns.

Vergaser Mofa Tuning Zündapp Hercules Puch
Vergaser muss neu abgestimmt werden

Ein neuer Vergaser muss immer auf das übrige Setup abgestimmt werden. Wie das geht, kannst du HIER nachlesen.

Vergaser Typ SHA1212 für Piaggio Citta/Ciao/SI etc.*
  • Hochwertiger TYP - SHA1212 Vergaser für Ciao / Citta / Si...
  • Anschlussweite Ansaugstutzen: ca. 16mm
  • Anschlussweite Luftfilter: ca. 51mm

Preislich liegen wir hier bei etwa 30 – 50€.

Hier findest du eine kleine Auswahl an Vergasern:

→Piaggio Ciao /Si /Bravo Vergaser: https://amzn.to/2shbaJ7*
→Universal 15mm Vergaser z.B. Hercules und Zündapp: https://amzn.to/2QvT9yO*

Schritt 3 – Ansaugstutzen

Um das Gemisch nun in größeren Mengen vom Vergaser in den Zylinder leiten zu können, ist ein Ansaugstutzen mit größerem Querschnitt nötig. Dieser befördert das Gemisch aus dem Vergaser in Richtung des Zylinders.

Bei den meisten Modellen kann dieser einfach gewechselt werden. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, wie beispielsweise die Piaggio Modelle, wie Ciao, Bravo und SI. Hier kommst du um ein Aufbohren und Feilen nicht herum. Allerdings ist das die Ausnahme. Das ist etwas komplizierter, deshalb haben wir dir hier eine ausführliche Anleitung dazu veröffentlicht:

Piaggio Ciao Motor selber bearbeiten – Anleitung

Mofa Motor bearbeiten Piaggio Ciao
Bearbeiteter Ansaugstutzen bei einem Piaggio Mofa
Unterschied Tuning Original Ansaugstutzen
Links großer Querschnitt – Rechts kleiner Querschnitt

Je nach Modell kostet der Ansaugstutzen etwa 15€.

Hier gibt es ein paar Ansaugstutzen: (Auf Modell und Bauart achten!)

Puch Maxi Ansaugstutzen: https://amzn.to/3ajfyYS*

Hercules Prima Ansaugstutzen (gerade Dichtfläche): https://amzn.to/35ZY1S8*

Der Durchmesser sollte etwa 1mm größer bzw. identisch dem Durchmesser deines Vergasers sein.

Schritt 4 – Krümmer

Das Gemisch ist nun im Zylinder verbrannt und es wird Zeit die Abgase abzutransportieren. Durch die Wahl eines größeren Krümmers, kann dies schneller und besser erfolgen. Da die originalen Krümmer oft sehr dünn sind, können sie die neue Menge an Abgasen gar nicht abtransportieren und wirken wie eine Drossel. Ein wichtiger Schritt beim Mofa Tuning, gerade weil es sich um 2-Takter handelt.
Aber auch hier sollte der Durchmesser entsprechend der anderen leistungssteigernden Maßnahmen gewählt werden.

Krümmer Drossel Mofa
Links kleiner Durchmesser – Rechts großer Durchmesser

Außerdem besteht die Möglichkeit, durch kürzen des Krümmers, den Resonanzbereich in höhere Drehzahlen zu heben, die Folge: Mehr Leistung bei höheren Drehzahlen kann mehr Endgeschwindigkeit bewirken, aber auch weniger Leistung im unteren Bereich. Dies ist aber nur zu empfehlen, wenn du dich schon genauer mit dem Thema „2-Takt Tuning“ auseinandergesetzt hast. >HIER< gibt es interessante Bücher zum Thema, mit vielen Anleitungen!

Angebot
Auspuff SITO Piaggio Ciao Bravo Mofa 50 ccm SP0218*
  • Hochwertige Sito Auspuffanlage aus Italien!
  • Lieferung erfolgt direkt vom deutschen Lieferanten mit DHL!

Nun haben wir mehr Leistung, aber es gibt noch einen wichtigen Schritt!

Auch die Vergaserabstimmung gehört zum Mofa tuning

Passende Krümmer:

→Piaggio Mofas (Krümmer + Auspuff): https://amzn.to/2TqykYB*

→Hercules Prima Krümmer: https://amzn.to/2Rn7EVT* (Achtung! Auf Zylinderanschluss achten)

→Puch Maxi Krümmer: https://amzn.to/2NyV2dj*

Preislich fallen hier Kosten von etwa 30€ an.

Schritt 5 – Übersetzung für mehr Top Speed

Da uns nun mehr Leistung zur Verfügung steht, kann durch Ändern der Übersetzung eine wesentlich höhere Endgeschwindigkeit, bei ähnlicher Beschleunigung (zum Original) erzielt werden. Wem die Beschleunigung wichtiger ist, kann hier ebenfalls sein Moped seinen Wünschen anpassen.

Einen Artikel zu diesem Thema findest du >HIER<.

50 km/h Mofa tuning für jedes Modell

Grundsätzlich gilt:

Kleineres Ritzel → Mehr Beschleunigung, weniger Höchstgeschwindigkeit.

Größeres Ritzel → Weniger Beschleunigung, mehr Höchstgeschwindigkeit.

Für das Kettenrad lässt sich diese Grundannahme andersherum anwenden.

Auch auf Mofas und Mopeds mit Riementrieb ist dies übertragbar.

Außerdem ist anzumerken, dass schon kleine Veränderungen eine große Wirkung haben können. Du solltest daher mit maximal zwei Zähnen Unterschied beginnen.

Das Ändern der Ritzelgröße ist verhältnismäßig günstig. Hier fallen kosten von etwa 7-10€ an.

Passende Ritzel: (die Größe des originalen Ritzels, kannst du in den meisten Fällen deiner Betreiberlaubnis entnehmen)

→ Hercules Prima (13 Zähne): https://amzn.to/2TBpbw6*

→ Puch Maxi (16 Zähne): https://amzn.to/36544Fr*

Fassen wir also zusammen:

Befolgst du alle fünf Schritte, sollten für einen Preis von etwa 100€ Geschwindigkeiten von 50km/h und mehr kein Problem darstellen. Die einzelnen Punkte lassen sich so, oder ein wenig abgewandelt, auf so gut wie alle Mofas und Mopeds übertragen, da alle nach dem gleichen Prinzip funktionieren.

Du brauchst Hilfe?

Du benötigst persönliche Beratung bei deinem Projekt oder einfache und unkomplizierte Hilfe?
Dann haben wir das richtige Angebot für dich!
Unterstütze uns bei Patreon und erhalte unsere exklusive WhatsApp Nummer, über die du uns Fragen, Bilder und Videos deiner Moped Probleme zukommen lassen kannst. Wir beraten uns dann und versuchen mit dir gemeinsam dein Mofa wieder ans laufen zu bringen!
Interesse? Hier findest du alle Infos: https://www.patreon.com/MopedFactory


→ Du möchtest deinem Mofa etwas gutes tun und gleichzeitig etwas mehr Leistung raus kitzeln? Kein Problem! >HIER< haben wir erklärt wie es geht.


Falls du das Projekt „der-schrauberling“ unterstützen möchtest, dann haben wir hier alle weiteren Infos zusammengefasst:
Das Projekt „der-schrauberling“ supporten – so geht´s!

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon / eBay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )