Teilewaschgerät für die Mofa Werkstatt unter 60€

Wer sein Mofa restauriert, gebrauchte Teile kauft oder einfach seine Teil mal ausbaut kommt an den Punkt, den viel scheuen: Das Putzen. Auch wir investieren hier sehr viel Zeit und haben uns deshalb ein Teilewaschgerät für die Mofa Werkstatt besorgt. Das Ganze unter 60€ und im praktischen Design. Ob wir damit die Teile wirklich schneller und auch gründlicher reinigen können und wie sich das Ganze im Praxistest schlägt, das haben wir in diesem Testbericht zusammengefasst.

Motorteile reinigen
Teilewaschgerät mit Bürste

Lohnt sich ein Teilewaschgerät in der Werkstatt?

Du hast noch nie ein Mofa oder Moped restauriert? Dann verrate ich dir jetzt ein Geheimnis: Die meiste Zeit geht dabei nicht für die spannenden Arbeiten, wie Motor Revision oder ähnliches drauf, sondern für das Putzen und Aufbereiten. Da man wirklich viel Putzen muss, wenn man regelmäßig an alten Mopeds arbeitet, wollte wir uns diese Arbeit ein bisschen erleichtern und haben uns deshalb ein 13l Teilewaschgerät für etwa 50€ gekauft. Ob sich dieses Gerät wirklich lohnt, haben wir hier für euch getestet.


Teileliste zu diesem Beitrag

Teilewaschgerät (13l): https://amzn.to/3jrzEFG *
Bürste für das Waschgerät: https://amzn.to/39Vmhuc *
Reiniger (lösungsmittelfrei): https://amzn.to/3jwFLZ9 *
Bürsten: https://amzn.to/2YRGNFE *

Teilewaschgerät Werkstatt test

Der Praxistest in der Werkstatt

Das Prinzip des Waschgeräts ist relativ simpel. Über eine Pumpe wird Wasser stetig mit Reiniger durch eine Bürste gepumpt. Mit dieser kann man dann einfach die Teile reinigen, ohne ständig selber Reinigungsflüssigkeit darüber gießen zu müssen. Für die Pumpe muss das Ganze also auch an den Strom angeschlossen werden.

Hat man dies gemacht und die Bodenplatte eingesetzt, ist es auch schon fast bereit.
Wenn das Waschgerät keine Bürste besitzt, kann diese auch nachgerüstet werden (hier ein Angebot: https://amzn.to/39Vmhuc *).

Zeitersparnis durch Automatisierung

Bevor du loslegen kannst, muss nun erst der Reiniger (https://amzn.to/3jwFLZ9*) in das Becken gekippt werden. Damit die Pumpe auch nicht trocken läuft, solltest du auf jeden Fall genug einfüllen, sodass die Pumpe mehr als bedeckt ist. Da der Reiniger bei etwa 40°C am besten arbeitet empfiehlt es sich außerdem, diese vorher leicht zu erwärmen. So erzielt man noch bessere Ergebnisse.
Auch wichtig: unbedingt Lösungsmittelfreien Reiniger nutzen, da sich die Pumpe sonst irgendwann auflöst.

Unser Test als Video

Ein Teilewaschgerät für jede Mofawerkstatt

Neben den “normalen” Reinigungen bei Restaurationen etc., haben uns das Teilewaschgerät hauptsächlich gekauft, um Teile auf das Bald im Ultraschallreiniger vorzubereiten. Wenn du dazu mehr erfahren willst haben wir hier einen Beitrag dazu verfasst:

Ultraschallbad für die Mofawerkstatt im Test

Zurück zum Test des Waschgeräts. Jetzt wo der Reiniger eingefüllt ist, kann die Pumpe eingesteckt und -geschaltet werden. Anschließend wird der Reiniger durch die Bürste gepumpt und du kannst beginnen deine Teile zu reinigen.

Teilewäscher Teilereiniger Teilewäscher Waschtisch 13 Liter*
  • Teilewaschgerät Teilewaschtisch Teilewäscher Waschtisch 13 Liter
  • ElektroG: WEEE-Reg.-Nr. DE 30776843
  • der perfekte Helfer zum professionellen Reinigen von Teilen und...

So reinigt man Mofateile im Waschgerät

Bei grobem und hartnäckigem Schmutz hat sich herausgestellt, dass es einfacher ist, alles mit der Bürste und dem Reiniger einzuweichen und dann mit einer Messingbürste alles gründlich zu reinigen.
Hier findest du diese Bürsten: https://amzn.to/2YRGNFE *

Auch das kannst du natürlich im Becken des Waschgerätes. Ein weiterer Vorteil ist hier natürlich auch, dass alles andere sauber bleibt. Der komplette Dreck sammelt sich im Becken und kann nach getaner Arbeit einfach abgegossen werden.

Teilewaschgerät Polrad
Das Gerät im Einsatz

Das Teilewaschgerät in der Werkstatt – unser Fazit

Bei uns hat auch alles sehr gut funktioniert. Die angeschlossene Bürste ist zwar nicht unbedingt dafür gemacht, auch die kleinsten Ecken zu erreichen, aber hier lässt sich leicht mit einer kleinen Bürste nachhelfen. Wenn man anschließend noch mit einem Tuch alles abtrocknet und noch einmal nachwischt, werden die Teile auch sehr saueber.

Ich muss zugeben, schneller geht es damit nicht unbedingt, aber es ist viel angenehmer zu arbeiten. Auch saut man nicht die ganze Werkstatt ein, wie es evtl. vorher schon einmal der Fall war.

Seit wir das Waschgerät haben, ist es bei uns regelmäßig im Einsatz und gerade bei einer Restauration, bei welcher man wirklich viel und gut reinigen muss, lohnt es sich sehr.

Bestseller Nr. 1
Teilewaschgerät Waschgerät 13 L + Waschbürste KFZ Werkstatt mit...*
  • Füllmenge: 13 l / Pumpenleistung: 3,5l/ min
  • Breite: 43 cm / Lange: 34 cm / Tiefe: 22 cm
  • Schlauchlänge: 30 cm / Gummifüße unter
Bestseller Nr. 3
Teilewäscher Teilereiniger Teilewäscher Waschtisch 13 Liter*
  • Teilewaschgerät Teilewaschtisch Teilewäscher Waschtisch 13 Liter
  • ElektroG: WEEE-Reg.-Nr. DE 30776843
  • der perfekte Helfer zum professionellen Reinigen von Teilen und...

Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon / ebay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )