Zylinder ausbauen – Mofa

Wer an seinem Mofa oder Moped mehr Hubraum braucht oder aber einfach der Zahn der Zeit zu sehr genagt hat, der muss früher oder später seinen Zylinder ausbauen und tauschen. Wie man den Zylinder beim Mofa ganz einfach ausbaut, erklären wir euch in dieser Anleitung. Dabei ist es egal ob Piaggio Ciao, Hercules Prima oder Puch Maxi. Das Prinzip ist immer gleich:

Werkzeuggrundlage:

Unser Nr. 1 Werkzeugkoffer: https://amzn.to/3hHM9ez *

Drehmomentschlüssel, für den Zusammenbau: https://amzn.to/2YKnj5Z *

Zylinder am Mofa ausbauen, so geht´s:

Der Ausbau des Zylinders ist eigentlich bei allen Marken und Modellen gleich oder zumindest ähnlich. Aus diesem Grunde sollte dir diese Anleitung bei allen Motoren weiterhelfen können. Los geht´s:

Zu aller erst solltest du den Motor ausbauen. Bei einigen Modellen kann man zwar auch den Zylinder ausbauen, ohne vorher den Motor rausnehmen zu müssen, allerdings ist es gerade beim ersten mal nicht zu empfehlen.

Motor einer Puch Maxi. Diese Schrauben musst du lösen.

Hast du den Motor ausgebaut, solltest du ihn zunächst reinigen. Des beugt nicht nur Verschleiß vor sondern sorgt vor allem dafür, dass kein Dreck in den Motor fällt, sobald du den Zylinder abnimmst.
Besonderes Augenmerk solltest du deshalb auf den Bereich um den Zylinder legen.

Ist alles sauber, kann es auch schon losgehen. Du solltest dir eventuell Hilfe holen, bzw. dafür sorgen, dass der Motor fest steht und du ihn gut im Griff hast. Das hat den Grund, dass nun die Zylinderkopfmuttern entfernt werden. Diese sitzen durch die thermische Belastung oft recht fest.

Piaggio Ciao Motor überholen anleitung
Zylinderkopfmuttern Piaggio Ciao Motor

Hast du die Zylinderkopfmuttern gelöst, kannst du auch schon den Zylinderkopf abnehmen. Auch dieser sitzt schon mal etwas fester. Dies liegt vor allem an der Dichtung bzw. Dichtpaste.
Aber keine Panik, mit einem weichen Gegenstand, z.B. aus Plastik kannst du zur Not nachhelfen und den Kopf vorsichtig runter hebeln. Hier aber aufpassen, dass keine Kühlrippen beschädigt werden.

Nachdem der Kopf abgenommen ist, solltest du die Fläche nochmals reinigen und aufpassen, dass kein Dreck in den Zylinder fällt.
Jetzt ist es so weit. Du kannst den Zylinder vorsichtig abnehmen. Auch hier auf Dreck achten und vielleicht den Zylinder abnehmen.

Piaggio Ciao Motor überholen anleitung
Zylinder entfernt

Manchmal können sich auch die Stehbolzen mit rausdrehen. Das ist aber kein Problem. Diese kannst du später einfach wieder reinschrauben.

Tuning durch Zylinder Tausch am Mofa

Abschließend kannst du deinen neuen Zylinder verbauen. Während der Zylinder ausgebaut ist und das Kurbelgehäuse frei liegt, solltest du dies mit einem Tuch zustopfen.

Das beste 2-Takt Öl für den Alltag: https://amzn.to/3ly9gug *

Wie du einen neuen Zylinder einbauen kannst, erklären wir dir in einem anderen Beitrag, hier bei der-schrauberling.de

Du möchtest deinem Mofa etwas gutes tun und gleichzeitig etwas mehr Leistung raus kitzeln? Kein Problem! >HIER< haben wir erklärt wie es geht.

Du brauchst persönliche Hilfe?

Du benötigst persönliche Beratung bei deinem Projekt oder einfache und unkomplizierte Hilfe?
Dann haben wir das richtige Angebot für dich!
Unterstütze uns bei Patreon und erhalte unsere exklusive WhatsApp Nummer, über die du uns Fragen, Bilder und Videos deiner Moped Probleme zukommen lassen kannst. Wir beraten uns dann und versuchen mit dir gemeinsam dein Mofa wieder ans laufen zu bringen oder helfen dir bei deinem Umbau / Tuning…
Interesse? Hier findest du alle Infos: https://www.patreon.com/MopedFactory


Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon / eBay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )

Übersetzung ändern – Zündapp Mofa – CS, ZX, 442 etc.

Wie du die Übersetzung deines Zünddapp Mofas ändern kannst, zeigen wir dir in dieser Anleitung. Egal ob tuning oder Umbau. Wer wirklich schneller fahren möchte, kommt um das Anpassen der Übersetzung nicht drum herum. Warum es außerdem auch gut für deinen Motor sein kann erfährst du hier:

Teileliste:

Zündapp CS etc.
11er Ritzel: https://amzn.to/387WZFn *
15er Ritzel: https://amzn.to/2u2Ubuc *
Sicherungsblech: https://amzn.to/2NtcrE5 *
Kette: https://amzn.to/35SFVBB *
Kettenrad 41Z: https://amzn.to/2TnQvhr *
Kettenrad 36Z: https://amzn.to/387048w *

Übersetzung beim Zündapp Mofa ändern, für mehr Höchstgeschwindigkeit. So geht´s:

Kette spannen Mofa
Links das kleine Ritzel, rechts das große Kettenrad

Wer schneller fahren möchte muss früher oder später seine Übersetzung anpassen. Dabei gibt es 2 einfache Möglichkeiten. Entweder über das Ritzel (vorne) oder das Kettenrad (hinten). Was allerdings wichtig ist: auch die nötige Leistung muss passen. Schaffst du es gerade so die Berge hoch, dann ist eine längere Übersetzung nicht zu empfehlen und oft eher nachteilig.

Mehr Top Speed durch eine längere Übersetzung

Doch wie geht das?


Vorab:

Längere Übersetzung = höhere Endgeschwindigkeit + schlechtere Beschleunigung

Kürzere Übersetzung = niedrigere Endgeschwindigkeit + bessere Beschleunigung


Zunächst eine kleine Einführung dazu, was welche Auswirkung hat:

kleineres Ritzel: kürzere Übersetzung
größeres Ritzel: längere Übersetzung


kleineres Kettenrad: längere Übersetzung
größeres Kettenrad: kürzere Übersetzung


Bevor du überlegst, welche Übersetzung für dich die Richtige ist, solltest du herausfinden, welche Übersetzung du aktuell hast. Ist dein Mofa original übersetzt, kannst du es einfach in den Papieren nachschauen. Ansonst steht es auch meist auf Ritzel und Kettenrad eingraviert oder du zählst einfach die Zähne.

Kettenrad einer Prima 5 S

Wahrscheinlich willst du dein Mofa jetzt länger übersetzen, um deinen Top Speed zu steigern. Am einfachsten und auch von außen unauffälligsten ist es jetzt, das Ritzel zu tauschen. Ein Zahn vorne bringt schon einen Unterscheid von bis zu 10 km/h und mehr. Je nach Setup.

Übersetzung ändern Zündapp CS, ZX, 442 usw


Man muss allerdings aufpassen, dass man kein zu großes Ritzel verbaut, da sonst die Kette am Motor schleifen kann. Ist vorne kein Platz mehr, kann man auch das Kettenrad hinten gegen ein kleineres Tauschen. Ab einem gewissen Level unumgänglich, allerdings meist auf den 1. Blick zu erkennen.

Wie du dein Kettenrad richtig wechselst, kannst du >HIER< nachlesen.

Auch die Übersetzung sollte man abstimmen und so anpassen, dass man geschmeidig alle Berge hinauf kommt und der Motor auch nicht die ganze Zeit auf maximaler Drehzahl unterwegs ist, denn eine zu kurze Übersetzung führt zu erhöhtem Verschleiß.

Ein sehr kleines Kettenrad ist gut zu erkennen

Wichtig auch, ein Zahn größer am Ritzel hat natürlich eine deutlich höhere Auswirkung als ein Zahn kleiner am Kettenrad.

Werkzeuggrundlage:

Werkzeugkoffer mit allen Grundlagen: Proxxon Industrial Werkzeugkoffer *

Möchtest du dein Zündapp Mofa kürzer übersetzen, wie es bei Mofarennen oft der Fall ist, ist das Ziel ein kleines Ritzel mit großem Kettenrad. Auch ein zu kleines Ritzel kann bei hohen Drehzahlen zu Problemen führen, da die Kettenführung nicht mehr perfekt ist. Sehr große Kettenräder muss man sich dann oft selber bauen.

Du möchtest deine Zündapp CS ein wenig tunen, aber es soll unauffällig bleiben? So einfach wie möglich? >HIER< ist ein passendes Setup mit Erklärung zu finden.


Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon / eBay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )

Kettenrad wechseln beim Zündapp Mofa

Jeder der seine Übersetzung anpassen möchte, oder einfach ein verschlissenes Kettenrad hat, muss dies früher oder später wechseln. Wie man das Kettenrad bei einer Zündapp CS 25, ZX und allen anderen wechselt, ist hier erklärt:

Teileliste:

Kettenrad 43Z (Zündapp CS, CX): https://amzn.to/32mtNrA *

Kette (auf Länge achten): https://amzn.to/35Gx1bo *

Werkzeug:

1/4″ Ratsche: https://amzn.to/2IWfN07 *
Schraubenschlüssel: https://amzn.to/2nU51Ag *
Schraubenzieher: https://amzn.to/2BhAEqu *
Schraubensicherung: https://amzn.to/31i3d1x *
Kombizange: https://amzn.to/2VMZ70r *
Hammer: https://amzn.to/33BvkKM *

Wie wechselt man bei einem Zündapp Mofa das Kettenrad?

Zunächst muss die Kette entfernt werden, damit das Hinterrad ungehindert ausgebaut werden kann.
Dazu Einfach das Kettenschloss finden und mit einer Zange öffnen. Daraufhin die Kette vorsichtig abnehmen und die Bremse lösen. Dabei kommt es darauf an, ob man eine Zug- oder einen Rücktrittbremse hat. Jedoch ist das lösen in beiden Fällen eigentlich selbsterklärend.

Nun kann das Hinterrad gelöst werden. Am besten stellt man das Mofa dazu auf einen Ständer und stützt das Hinterrad mit einem Balken oä. ab.

die Kette wurde bereits entfernt

Ist die Hinterradachse gelöst, kann man sie vorsichtig herausziehen. Dabei auf die Reihenfolge der Distanzstücke und Kettenspanner achten. Dies wird beim Zusammenbau noch wichtig.
Jetzt sollte das Hinterrad locker, unter dem Schutzblech stehen. Die Last des Mofas steht dabei natürlich auf dem Hauptständer und Vorderrad.

Über das Kettenrad kann die Übersetzung angepasst werden

Für den nächsten Arbeitsschritt ist man am Besten zu 2.. Einer hebt den Rahmen der Zündapp an, der Andere nimmt das Rad heraus.

Das ausgebaute Hinterrad eines KTM Mopeds

Meist sind die Schrauben des Kettenrads mit einem Sicherungsblech gesichert.

Hinterrad ausbauen, um das Kettenrad zu wechseln

Die Kanten dessen gilt es nun, wieder um zuschlagen, damit die Schrauben gelöst werden können. Dies kann man zum Beispiel mit einem Schlitzschraubenzieher und einem Hammer machen.

Sicherungsblech entfernen

Sind die Kanten des Sicherungsbleches umgeschlagen, können die Schrauben gelöst und entfernt werden. Das Kettenrad ist danach los und kann abgenommen werden.
Die Sicherungsbleche sollte man nach dem einmaligen benutzen wechseln, da die Kanten sonst abbrechen können.
Tipp von uns: Die Schrauben zusätzlich mit Schraubensicherung sichern!

Ist das neue Kettenrad der Zündapp aufgesetzt kann man die Sicherungsbleche aufsetzen und die Schrauben festziehen. Wie viel Nm ihr hier braucht, könnt ihr in eurem Handbuch nachlesen.

Das neue Kettenrad wird festgezogen

Damit die neuen Sicherungsbleche auch sichern, muss hier abermals die Kante umgeschlagen werden. Das kann man auch mit einem flachen Schraubenzieher machen.

Ist alles fest, das Hinterrad einfach wieder in umgekehrter Reihenfolge einbauen.
Am Ende noch die Kette verbauen und evtl. nachspannen. Wie das geht, kannst du >HIER< nachlesen.
Zu guter Letzt ziehst du noch dein Hinterrad fest und dann ist das Kettenrad auch schon fertig gewechselt.

Du willst wissen, wie man bei der Restauration eines Mofas oder Mopeds richtig vorgeht? Dann empfehlen wir dir >DIESEN< Leitfaden!


Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )

Pedale wechseln bei einem Zündapp Mofa

Sei des durch Abnutzung, eine defekte Lagerung oder einfach aus optischen Gründen. Oft muss man die Pedale zum Wechsel an der Zündapp ausbauen. Doch wie macht man das? Und geht das, ohne die Pedalarme abnehmen zu müssen?
Wir erklären es euch! Und ja, es geht.


Teileliste:

neue Pedale: https://amzn.to/2VmQFEX *
orginaler Look: https://amzn.to/2oolk8v *
Set mit Pedalarmen und Keilen: https://amzn.to/2OyTLnA *

Werkzeug:

Schraubenschlüssel: https://amzn.to/2nomSyU *
Schraubensicherung: https://amzn.to/35d8ASR *

Pedale an der Zündapp tauschen


Möchte man die Pedale wechseln, muss man, logischer weise, zunächst die Alten abschrauben. Das geht meist recht leicht. Bei alten Modellen, an denen schon der Zahn der Zeit genagt hat, bedarf es manchmal etwa Körpereinsatz.

Diese Pedale soll gewechselt werden

Nun muss man wissen, dass die Pedale einfach auf den Pedalarm aufgeschraubt sind. WICHTIG! auf einer Seite habt ihr ein Rechts- und auf der Anderen ein Linksgewinde. Welche Pedale auf welche Seite gehört ist mit einem “R” für rechts und einem “L” für links, gekennzeichnet.

Diese Pedale gehört nach rechts

Beim Ausbau der alten Pedale, setzt man den Schlüssel (meist ein 15er) am Ende des Gewindes der Pedale an. Nun kann man sie mit leichter Gewalt lösen. Sitzt sie allerdings zu fest, sollte man den Pedalarm ausbauen und in einen Schraubstock einspannen.

lockern der Pedale

Ist die Pedale gelöst, kann man sie aus dem Arm schrauben. Die neue wird nun in umgekehrter Reihenfolge eingebaut.Hierbei auf die richtige Seite und einen gutes Anzugsdrehmoment achten. Wir benutzen hier gerne Schraubensicherung, da sich eine Pedale auch gerne einmal löst. So beugt man dem vor.

Ist die Pedale angezogen und die Schraubensicherung getrocknet, kann das Mofa natürlich sofort wieder gefahren werden.

festziehen der Pedale

Du interessierst dich für “legales tuning” und willst deinem Mofa außerdem noch etwas gutes tun? Dann findest du >HIER< den passenden Artikel dazu!


Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )



Mofa Vergaser RICHTIG abstimmen – Anleitung

Sicherlich eines der wichtigsten Themen beim Mofa, Moped…
Den Mofa Vergaser richtig abstimmen. Egal ob Tuning, Umbau, Restauration oder einfach ein Motor, der nicht richtig läuft. Die Vergaserabstimmung steht oft an erster Stelle. Wie ihr den Vergaser richtig abstimmt und so eurem Motor zu einer langen Laufleistung und sogar evtl. mehr Power verhelft, erfahrt ihr hier:
(! wir gehen von einem Vergaser aus, bei dem wir lediglich die Hauptdüse abstimmen, wie bei den meisten Mofas der Fall)


Teile Liste:


Düsenset zum Abstimmen (M5 Dellorto bei z.b. Ciao):
https://amzn.to/31veHQ2 * bei leichtem tuning
https://amzn.to/2NkedJh * bei stärkerem Tuning

Düsenset zum Abstimmen (Bing für z.B. Hercules Prima Modelle):
https://amzn.to/2NhJbBX *

Tuning Vergaser Dellorto (Ciao, Bravo etc.): https://amzn.to/2JvUmDJ *

Werkzeug:

Schraubenzieher: https://amzn.to/2LyIKki *
Zündkerzenschlüssel: https://amzn.to/2Nl0VMJ *
Schraubenschlüssel: https://amzn.to/2AnDwBx *

Werkzeuggrundlage:

Werkzeugkoffer mit allen Grundlagen: Proxxon Werkzeugkoffer *


Vorgehen – Einen Mofa Vergaser abstimmen:

Zunächst müsst ihr euren Vergaser natürlich mit einer Düse bestücken, die ungefähr passen könnte. Wie ihr den Vergaser ausbaut erfahrt ihr > HIER <.
Zum Wechseln der Düse, einfach die Schwimmerkammer ab- und die Hauptdüse herausschrauben.

Hauptdüse (78er) bei einem Dellorto Vergaser


Voraussetzung ist natürlich eine eingestellte Zündung. Wie das geht, kannst du > HIER < nachlesen.

Nun beginnen wir mit einer Düse, die ungefähr passen könnte. Bei einem originalen Mofa nimmt man natürlich auch die originale Düse. Welche dies ist, steht in den Papieren oder du findest es meist auch leicht im Netz.

Wir wollen zunächst in den gelben Bereich


Warum eine die nur ungefähr passt? Die richtige kennen wir nicht und wir wollen zunächst in den Bereich kommen, in dem das Mofa fahrbar ist (gelber Bereich). Erst dann können wir mit der Feinabstimmung beginnen (um in den grünen Bereich zu gelangen). Fährt dein Mofa überhaupt nicht und springt maximal an, ist deine Düse entweder viel zu groß oder viel zu klein. Du befindest dich im roten Bereich. Ein anderes Symptom im roten Bereich: Dein Mofa läuft zwar im Stand, geht aber aus, sobald du Gas gibst.

Beispiele für die Düse:

Piaggio Ciao mit leichtem tuning -> ca. 50-55er HD

Piaggio Ciao mit großem Zylinder (63ccm) und passendem Setup -> ca. 65er HD

Zündapp CS 25 bearbeiteter 50ccm Athena, 21er Vergaser etc. -> ca. 90er HD

Hercules Prima GT komplett original -> 50er HD

Puch Maxi S mit 50ccm tuning Zylinder und passendem Setup: ca. 60er HD


Einen Mofa Vergaser richtig abstimmen, ein Leitfaden

Dies sind natürlich nur Richtwerte und beruhen auf unserer Erfahrung. Generell würde ich eher zu fett (zu große Düse) als zu mager (zu kleine Düse) beginnen.



Wer hier gar keine Vorstellung hat, womit er beginnen könnte, kann sich der Faustformel: Vergaserquerschnitt * 5 = HD Größe bedienen und damit starten.

Beispiel: du hast einen 13 Vergaser. Also rechnet man 13*5=65 und beginnt mit einer 65er Düse.

Recht ungenau, aber als erster Wert oft geeignet. Je nach Setup sollte man aber auch hier etwas größer starten. Gerade bei stark bearbeiteten Motoren.

Eingebauter Vergaser

Die Abstimmungsfahrt

Ist alles wieder zusammengebaut heißt es Fahren. Du solltest es vorsichtig angehen und immer auf den Motor hören. Läuft es gar nicht oder zieht extrem schlecht, ist die Düse deutlich zu groß oder zu klein (Übergang roter / gelber Bereich).

Tipp:
– Ist die Düse viel zu klein, läuft das Mofa mit Choke besser als ohne.
– Ist die Düse zu groß, läuft der Motor im oberen Drehzahlbereich immer schlechter, je wärmer er wird
. Ohne Luftfilter läuft es außerdem besser als mit.

Hat man diese grobe Richtung festgestellt, achtet man bei der nächsten Fahrt vor Allem auf die obere und mittlere Drehzahl. Der Motor sollte nun auf jeden Fall besser laufen als beim 1. Versuch. Ist dies nicht der Fall, ist man entweder zu weit gegangen oder in die Falsche Richtung. Aus diesem Grunde, sich immer lieber in kleine (2er) Schritten vortasten. Auch Notizen zu den getesteten Düsen sind hilfreich.

– “säuft” der Motor im oberen Drehzahlbereich ab und kommt nicht auf volle Drehzahl, ist die Düse wahrscheinlich ein bisschen zu groß.

nach jeder Testfahrt sollte die Farbe der Zündkerze geprüft werden



Hat man ungefähr die passende Düse gefunden (es ist fahrbar – gelber Bereich) und möchte nun die Hauptdüse feinabstimmen, kann man auch das Zündkerzenbild zu Rate ziehen.
Eine interessante Tabelle zu den Farben und den dazugehörigen Deutungen gibt es hier, bei ->Wikipedia.
Dazu einfach die Zündkerze mit einem Zündkerzenschlüssel ausbauen und die Farbe des Kopfes der Kerze überprüfen. >HIER< gibt es mehr Infos zur richtigen Zündkerze.

Angebot
LIQUI MOLY 5100 mtx Vergaser Reiniger, 300 ml*
  • Schützt Kraftstoff vor Oxidation und Alterung
  • Reinigt Vergaser und Ansaugwege
  • Baut Rückstände an Ventilen und Verbrennungsraum ab


Das Optimum wäre ein Rehbraun. Ist die Zündkerze schwarz und evtl. sogar verölt, ist die HD (Hauptdüse) zu groß. Man düst in kleinen Schritten runter, bis die Farbe und das Fahrverhalten passen.
Ist die Zündkerze sehr hell bis weiß, ist die HD zu klein. Also muss eine größere Düse verbaut werden, um den Mofa Vergaser richtig abstimmen zu können.
Nun probiert man so lange rum, bis das Fahrverhalten optimal ist. Dabei vor allem auf den oberen Drehzahlbereich achten.

Mit der richtigen Düse dreht dein Motor sauber hoch, ohne zu stottern oder sich zu verschlucken. Auch hat man dann nicht das Gefühl, der Motor könnte noch höher drehen.


Wichtig

Motoren unterscheiden sich stark. So weichen auch die Symptome beim Abstimmen stark ab und können bei jedem anders ausfallen. Ein guter Indikator ist immer das Fahrverhalten. Dreht der Motor in allen Drehzahlbereichen sauber raus und hört sich auch sonst gut an, ist dies meist ein sicheres Indiz für eine Düse, die richtig bzw. fast perfekt ist. Auch das Zünkerzenbild ist nicht immer ein 100%ig richtiger Anhaltspunkt. Allerdings bezieht sich dies eher auf getunte Motoren.
Besonders bei bearbeiteten Zylindern / Motoren kommt es oft vor, dass die Farbe der Zündkerze nicht perfekt ist. Auch kann es bei stark bearbeiteten Motoren sein, dass eine 100% perfekte Abstimmung gar nicht möglich ist und z.B. immer ein Loch im unteren Drehzahlbereich bleibt. Das Setup besteht schließlich nicht nur aus dem Vergaser.

Anzeige*:

Auch wichtig: Gerade bei größeren Vergasern gibt es oft noch viel mehr einstell Möglichkeiten, wie z.B.: Nebendüse, Gemischschraube, Vergasernadel…..

Wie ihr diese Vergaser richtig abstimmt, erfahrt ihr in Kürze hier, beim Schrauberling. Allerdings ist das Vorgehen dort eigentlich ähnlich, bezieht sich nur auf spezielle Bereiche der Drehzahl.


Was, wenn gar nichts geht?

Du bist deinen Mofa Vergaser am abstimmen und dann das… Manchmal ist es zum Verzweifeln und das Moped will einfach nicht richtig laufen. Das muss dann nicht unbedingt an der Vergaserabstimmung liegen.
Ist eine richtige Abstimmung absolut nicht möglich, sollte man andere Gründe in Betracht ziehen. Falschluft und Zündung, um nur zwei zu nennen.

Du brauchst Hilfe?

Du benötigst persönliche Beratung bei deinem Projekt oder einfache und unkomplizierte Hilfe?
Dann haben wir das richtige Angebot für dich!
Unterstütze uns bei Patreon und erhalte unsere exklusive WhatsApp Nummer, über die du uns Fragen, Bilder und Videos deiner Moped Probleme zukommen lassen kannst. Wir beraten uns dann und versuchen mit dir gemeinsam dein Mofa wieder ans laufen zu bringen!
Interesse? Hier findest du alle Infos: https://www.patreon.com/MopedFactory


Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon / eBay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )