63ccm Tuning Setup für die Piaggio Ciao (Mofa) – Anleitung

Wer ohne den Motor zu bearbeiten, mehr Leistung aus seinem Piaggio Motor holen möchte, der ist auf einen größeren Zylinder angewiesen. Bei den Piaggio Mofas ist die nächste Stufe ein 63ccm (43mm) Zylinder. Mit diesem lassen sich auch ohne den Motor zu bearbeiten, einige PS und somit ordentlich Leistung aus dem kleinen Motor quetschen. Welcher hier der beste Zylinder für den originalen Motor ist und welche Teile man noch s braucht (Vergaser, Auspuff und CO.), das erklären wir dir in dieser Anleitung. Hier haben wir dir das perfekte 63ccm Tuning Setup für die Ciao – ohne Motor bearbeiten – zusammengestellt.

Unauffällig aber effektiv

63ccm Tuning Setup – ohne Motor bearbeiten

Für die Piaggio Ciao, Si und Bravo gibt es viele verschiedene 63ccm Zylinder. Doch nicht alle sind wirklich für ein originales und unbearbeitetes Motorgehäuse geeignet. Welches unser Favorit ist und wie wir mit dem passenden Setup trotzdem auf 60km/h kommen, dazu später mehr. Außerdem werden wir dir hier erklären, welcher Auspuff und Vergaser hier am besten passt und was du beim Zusammenbau alles beachten musst.
Grundsätzlich sind 63ccm Zylinder immer eine gute Alternative, da sie ohne Anpassungen auf das originale Mofa Motorgehäuse passen. Sie sind somit die größten Zylinder, welche man noch ohne aufspindeln hier einsetzen kann. Für alles darüber empfehlen wir das Polini Speed Engine Motor Gehäuse. Das gibt es noch neu zu kaufen und du findest es zum Beispiel hier: https://amzn.to/2PXnYzs *.
Für dieses Setup nutzen wir allerdings weiterhin das originale Motorgehäuse.

Der Motor – geht es auch ohne Bearbeiten?

Das wichtigste ist hier natürlich der Motor. Er verbindet alle wichtigen Teile und ist auch beim Tuning essentiell. Allerdings gibt es viele, die ihren originalen Motor nicht bearbeiten möchten. Zwar ist das für einen größeren Zylinder immer zu empfehlen, am Motor z.B. Einlass und Überströmer zu bearbeiten, allerdings geht es auch ohne, wenn man auf etwas Leistung verzichten kann!

Falls du deinen Motor doch bearbeiten willst, haben wir hier eine Anleitung für dich:
Piaggio Ciao Motor selber bearbeiten

Also bleibt beim Motor alles beim Alten und wir verbauen hier alle Teile, ohne diesen zu bearbeiten. Es empfiehlt sich aber, den Motor vorher neu zu lagern. Hier haben wir die Anleitung dazu: Piaggio Ciao Motor überholen.

Piaggio Ciao Motor

Kurbelwelle

Da wir bei diesem Setup alles möglichst unbearbeitet lassen möchten, wird auch die Kurbelwelle nicht bearbeitet. Eigentlich kann man hier die Steuerzeiten anpassen, aber das bedarf viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Wir behalten also einfach die originale Piaggio Kurbelwelle. Da auch die Drehzahlen sich hier im Rahmen halten, ist diese Welle standfest genug und kann ohne Bedenken weiter genutzt werden. Falls du allerdings einen guten Ersatz suchst haben wir hier eine passende Welle für dich rausgesucht: https://amzn.to/3cX4lAE *


Vergaser und Luftfilter

Der Einlass bleibt hier unbearbeitet. Kostet zwar Leistung, aber macht den Aufbau deutlich einfacher. Da wir den Einlass nicht bearbeiten bringt auch der 13er Vergaser (der größte der verbaut werden kann) nicht mehr wirklich viel. Wir empfehlen also einen 12/12er Vergaser für dieses 63ccm Piaggio Ciao Tuning Vergaser. Diesen kannst du einfach ohne Anpassungen auf das originale Motorgehäuse verbauen.

12mm Vergaser für die Piaggio Ciao, SI und Bravo: https://amzn.to/3muCMll *

Hier ist aber noch ein wichtiger Punkt zu beachten: Der Vergaser muss am Ende des Umbaus natürlich neu abgestimmt werden. Wie das geht haben wir dir hier genau erklärt: Mofa Vergaser abstimmen

Auch mehr Luft solltest du deinem Motor jetzt gönnen. Wir haben mit dem Tuning Luftfilter von Malossi sehr gute Erfahrungen gemacht. Diesen kannst du einfach Plug and Play verbauen. Das passende Angebot findest du hier: https://amzn.to/3s68reo *

Vergaser Typ SHA1212 für Piaggio Citta/Ciao/SI etc.*
  • Hochwertiger TYP - SHA1212 Vergaser für Ciao / Citta / Si...
  • Anschlussweite Ansaugstutzen: ca. 16mm
  • Anschlussweite Luftfilter: ca. 51mm


Zylinder

Nun zum Herzstück des Umbaus: Dem Zylinder. Hier gibt es viele verschiedene Hersteller, die 63ccm (43mm) Tuning Zylinder anbietet. Bei den Piaggio Mofas sind die bekanntesten sicher Malossi, Polini, DR und Athena, um nur ein paar zu nennen. Doch welcher bietet sich nun für unser 63ccm Tuning Setup für die Piaggio Ciao an, wenn wir den Motor nicht bearbeiten wollen?
Wir haben hier keinen klaren Favoriten, da es hier stark auf das gesamt Setup ankommt. Für unser hier vorgestelltes Setup, bietet sich der 43mm DR Zylinder an, den wir auch selber recht oft verbauen. Diesen findest du hier: https://amzn.to/31T28QF *.
Dabei handelt es sich nicht um den Zylinder mit der meisten Leistung. Diese könnten wir mit keinem erreichen, wenn wir den Motor nicht bearbeiten. Aber dafür bietet dieses Zylinder eine sehr gute Leistungsentfaltung und ist nicht auf hohe Drehzahlen angewiesen. Auch ist der Preis durchaus bezahlbar. In Kombination mit einem gut abgestimmten 12mm Vergaser, hat man vor allem in den unteren Drehzahlregionen einen sehr starken Anzug.

DR 63ccm Zylinder für Piaggio Ciao und Co.: https://amzn.to/31T28QF *

Auch hier ist ein ähnliches Setup verbaut


Tuning Zylinderkopf für noch mehr Leistung

Dem Setup verleiht der Tuning Zylinderkopf von Polini den letzten Schliff. Durch die höhere Verdichtung bietet auch er ein mehr an Leistung gegenüber dem originalen. Dieser Zylinderkopf ist kein Muss, sondern eher ein nettes Feature.


Auspuff

Bei einem 2 Takter besonders wichtig: Der Auspuff. Da wir mit diesem Setup keine extremen Drehzahlen erreichen, ist hier ein großer Resonanzauspuff eher fehl am Platz. Wir greifen also auf alt bewehrtes zurück und nutzen einen Gianelli Citypower. Dieser ist unauffällig, bietet eine sehr gute Leistungsentfaltung und sorgt für die nötige Power im unteren Drehzahlbereich. Auch der Preis ist hier unschlagbar. Im hier angehängten Angebot findest du alle weiteren Infos zu diesem Allrounder.

Gianelli Original Power: https://amzn.to/3cZ4mUL *


Weitere Anbauteile

Um das ganze Tuning Setup für deine Ciao jetzt noch auf das nächste Level zu bringen, kannst bzw. solltest du noch ein paar Teile austauschen. Hier ein paar Ideen, die wir gerne noch Anpassen. Wir habe euch jeweils die Teile bzw. unsere passende Anleitung dazu verlinkt:

Härtere Kupplungsfedern für die Ciao – Anleitung mit allen Infos

Passende Zündkerze für dein Tuning Setup finden

Gleichrichter / Spannungsregler für 6V

Übersetzung anpassen für mehr Top Speed

Wie viel km/h schafft man damit?

Nun sollte alles abgestimmt und umgebaut sein. Mit diesem Setup sind Geschwindigkeiten von 50-60km/h, je nach Abstimmung der Übersetzung, durchaus kein Problem. Trotzdem wird man auch im unteren Drehzahlbereich genug Kraft für jeden Berga haben.

Du möchtest dein Mofa tunen, aber alles soll legal bleiben? Dann lies dir >DIESEN< Artikel durch!


Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon / Ebay Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )