Kupplungsbeläge wechseln Piaggio Ciao, SI, Bravo Mofa

Jeder der viel fährt, oder sein Mofa restauriert, muss auch die Verschleißteile ab und an tauschen. Dazu gehören auch die Kupplungsbeläge. Die Kupplungsbeläge kann man bei einem Piaggio Ciao Mofa vergleichsweise einfach wechseln. Wie du dabei vorgehst, erklären wir dir hier.

Teileliste:

Kupplungsfedern: https://amzn.to/2BluXHV *
Kupplungsbeläge: https://amzn.to/2VXpUqH *
Starterbeläge: https://amzn.to/2pA7Zuk *
Grundplatte: https://amzn.to/35MFjP6 *
Komplette Kupplung: https://amzn.to/2Mpxuaz *

Werkzeugliste:

Schraubenschlüssel: https://amzn.to/2J1rNNX *
Schraubenzieher: https://amzn.to/31saBYi *

Kupplungsbeläge und Federn wechseln bei der Piaggio Ciao? So geht´s:

Zunächst muss dafür natürlich die Kupplung ausgebaut werden. Wie das ganz einfach und ohne Spezialwerkzeug geht, kannst du >HIER< nachlesen.
Liegt die Kupplung ausgebaut vor dir, kann es losgehen. Hat man die Druckplatte, die einfach lose oben drauf sitzt, abgenommen, sieht man schon die kompletten Kupplungsbeläge.
Den Verschleiß deiner Kupplungsbeläge an deiner Piaggio Ciao kannst du übrigens prüfen, ohne sie auszubauen. Einfach die Seitenverkleidung abnehmen und nachscheuen.

Die Druckplatte liegt noch auf

Man kann die Grundplatte mit den Kupplungsbelägen nun einfach heraus nehmen und die große Glocke weglegen. In dieser sieht man noch die Starterbeläge. Eigentlich ein guter Zeitpunkt, auch diese zu wechseln, falls auch hier der Verschleiß fortgeschritten ist. Hat man die Platte entnommen, kann man die Beläge, welche noch durch die Kupplungsfedern zusammengehalten werden, vorsichtig von der Platte abziehen.

Auch tuning Kupplungsfedern gibt es


Sind die Federn noch gut, kann man diese auch noch aushängen. Allerdings sollte man, beim Tauschen der Beläge, auch noch die Federn wechseln.

Alles zerlegt

Nun ist alles soweit zerlegt, dass man die neuen Kupplungsbeläge für die Piaggio Ciao verbauen kann.
Dazu hängt man zunächst die neuen Federn in die 3 Beläge ein und führt diese dann vorsichtig auf über die Stäbe der Grundplatte. Wichtig: Die Seite mit der Kugel in den Belägen gehört nach oben. Ist dies geschehen, kann die Grundplatte mit den neuen Belägen, wieder in die große Kupplungsglocke gesetzt werden.

Die Kupplungsbeläge müssen bei der Piaggio Ciao regelmäßig gewechselt werden


Zu guter letzt kann die Kupplung wieder verbaut werden. Auch das kannst du >HIER< nachlesen.
Wenn dir das Alles zu viel Aufwand ist, kannst du dir auch direkt eine neue Grundplatte mit bereits verbauten Belägen kaufen. Diese sind meist nicht viel teurer.

Aufsetzen der neuen Beläge

Du möchtest stärkere Kupplungsfedern verbauen und weißt aber nicht so ganz was das genau bringt oder wie das funktioniert? Das haben wir dir >HIER< in dieser Anleitung näher erläutert!




Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )