Kette wechseln beim Mofa und Moped

Eine neue Kette verbauen oder die alte neu spannen ist kein Hexenwerk, aber eine wichtige Arbeit, die jeder ab und an machen muss.


Auch eine Kette hat irgendwann ihre Verschleißgrenze erreicht und sollte dann zügig ausgetauscht werden.

Eine zu stramme oder zu lose Kette kann schnell gefährlich werden. Ist sie zu stramm, kann sie im schlimmsten Falle reißen. Ist sie zu lose, springt sie schnell ab und im schlechtesten Fall blockiert das Hinterrad und/oder Teile werden beschädigt. Es lohnt sich also, sich etwas Zeit zu nehmen.

Benötigte Teile und Werkzeuge:

Neue Kette (auf Teilung und Länge achten): https://amzn.to/2ZUXlet *
Kettentrenner: https://amzn.to/2XauTrP *
Kettenspray: https://amzn.to/2ZMQ93V *

! ( Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links (Amazon Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts)


Neue Kette verbauen


Zunächst sollte man die alte Kette entfernen. Dazu einfach das Kettenschloss öffnen (das geht am Besten mit einer Kombizange oä.). Meist erneuert man in einem Zuge auch Das Kettenrad und das Ritzel. Dazu in einem anderen Beitrag mehr.

Bei einer neuen Kette ist meist auch ein Kettenschloss dabei

Ist die alte Kette entfernt, kann man diese meist als Anhaltspunkt für die Länge der neuen Kette benutzen. Wir spielen aber der Fall durch, dass dies nicht möglich ist.
Also gilt es nun herauszufinden, wie lang die Kette denn nun sein muss.
Hierzu legt man sie schon mal an und schaut dann, wie viele Kettenglieder überstehen.
Das Rad sollte dafür gelöst und ganz nach vorne geschoben werden. So kann man immer noch nachspannen.

Hier sollte am roten Strich getrennt werden

Es wird geteilt

Hat man sich markiert, an welche Stelle getrennt wird, kommt der Kettentrenner zum Einsatz. Hat man keinen, kann man es auch vorsichtig mit einem Winkelschleifer auftrennen.
Ist die Kette auf richtiger Länge, kann sie verbaut werden. Man muss hierbei darauf achten, dass das Kettenschloss richtig herum geschlossen wird!

Ist die Kette verbaut, kann sie gespannt werden

Die Kette richtig spannen

Abschließend gilt es, die Kette richtig zu spannen. Über die Kettenspanner kann man beide Seiten einfach gleich anziehen. Wichtig ist es, dass das Rad am Ende gerade sitzt.
Die Kette sollte etwa 1,5cm Spiel nach oben und unten haben.
Ist die Kette stramm genug (nicht zu stramm stellen!), ist es ratsam sich auf das Mofa zu setzen und die Spannung der Kette abermals zu überprüfen, da sie durch die veränderte Stellung der Schwinge nun strammer sitzt.
Ruhig auch mal das Rad im aufgebocktem Zustand durchdrehen. Ein sauberer Lauf ist hier ein gutes Indiz für einen guten Sitz.
Ist die Kette beim Kauf nicht gefettet, sollte man sie noch mit Kettenspray einsprühen, bevor es auf große Fahrt geht.

Bei einer neuen Kette kann es vorkommen, dass sie sich nach ein paar Kilometern Fahrt noch weitet. Dann muss sie noch einmal nachgestellt werden. Darauf unbedingt achten!


Falls du uns ein Trinkgeld dalassen möchtest: paypal.me/Mopedfactory oder bei Patreon

Kennst du schon unseren Podcast? Heißt 1:50 und gibt es bei iTunes, Spotify oder einfach in unserer App

All unsere Videos findest du HIER auf unserem YouTube Kanal 
oder auf unserem 2. Kanal MoFun.