Günstiger Umbau auf Fußrasten bei Piaggio Ciao

Wer seine Pedale satt ist, oder einfach einen sportlicheren Look möchte, der hat früher oder später die Idee, seine Piaggio Ciao auf Fußrasten umzubauen. Dann kann man sein Mofa zwar nichjt mehr antreten, aber auch Anschieben geht hier sehr gut. Es gibt sehr viele Möglichkeiten dieses Umbaus auf Fußrasten, doch wir zeigen euch die unserer Meinung nach günstigste und einfachste!

Fußrasten Umbau Piaggio Ciao
Umbau auf Fußrasten

Fußrasten statt Pedale am Mofa

Pedale sind quasi das Markenzeichen eines Mofas. Sie sind nicht nur für den Startvorgang gedacht, sondern können auch an dem ein oder anderen Berg helfen. Doch was ist, wenn man sein Mofa getunt hat oder einen stylischen Umbau im sportlichen Design plant? Dann passen Fußrasten oft deutlich besser ins Bild. Der Umbau von Pedale auf Fußrasten ist bei den Piaggio Mofas, wie Ciao und Si recht einfach.

Teileliste:

Gewindestange: https://amzn.to/2IFSNlO *
Muttern: https://amzn.to/2p9Hb3F *
Fußrastengummis: https://amzn.to/2VwkRgI *
alternativ
Fußrasten: https://amzn.to/329mfbG *


Werkzeugliste:

Hammer: https://amzn.to/33ieXCA *
24er Schlüssel: https://amzn.to/2M56oWc *
Inbusschlüssel: https://amzn.to/2q1b3Q9 *


Piaggio Ciao Umbau auf Fußrasten – Anleitung


Zunächst muss die Pedalwelle entfernt werden. Man kann auch diese als Welle nehmen und die Fußrasten darauf schrauben, allerdings lässt sie sich dann immer noch drehen. Ist dir das egal, kannst du einfach die Pedale incl. Arme entfernen und die Fußrasten auf die Welle setzen und festschrauben.
Möchtest du eine starre Anlage, muss die Welle raus. Dazu die Pedale sowie die Kette entfernen und die Pedalwelle einfach herausziehen.

Die Gewindestange ist eingesetzt

Nun kann die Gewindestange eingesetzt werden. Am besten kürzt du sie vor dem Einbau. Auf welche länge, das ist Geschmackssache. Man kann sie allerdings auch erst einbauen und dann kürzen.
Ob auch bei dir M16 die richtige größe ist, solltest du vorher ausmessen. Bei uns hat es bis jetzt immer gepasst.

Fußrastenanlage an einer Ciao

Ist die Gewindestange eingesetzt und zentriert, kann sie mit 2 Muttern gesichert werden. Eigentlich kann man die Piaggio Ciao, SI oder Bravo jetzt schon benutzen. Man könnte auch Fußrastengummis aufstecken oder sich etwas anderes überlegen.

Ein sportlicher Look durch Fußrasten statt Pedale


Wer jedoch richtige Fußrasten, wie oben verlinkt haben will, der kann diese auf die Stange aufstecken und festschrauben.

Hier können jetzt die Muttern aufgeschraubt werden

Wichtig: Wenn du dein Mofa so umbaust, hast du logischerweise keine Kette und keinen Pedalantrieb mehr. Somit muss das Mofa immer angerollt bzw. angeschoben werden. Es gibt aber auch noch die Möglichkeit, seine Ciao auf Kickstarter oder Seilzugstarter umzubauen. Dazu findest du viele Umbausätze online.

Du interessierst dich für stärkeres Mofa tuning, das trotzdem noch unauffällig ist? Dann solltest du dir diesen >Artikel< auf jeden Fall einmal anschauen.


Hast du weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Dann kannst du dich gerne bei uns melden. Mail: info@der-schrauberling.de

( Die mit * gekennzeichneten Links (Produktvorschau) sind Affiliate Links/Werbelinks (Amazon Partnerprogramm). Diese dienen zur Orientierung und schnellem finden der Produkte. Solltest du das Produkt über diesen Link kaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich am Preis natürlich nichts )